Oberbürgermeisterin Britz (SPD) macht sich lächerlich

Ständig beweist uns Charlotte Britz (SPD), dass sie unfähig ist. Heutige Meldung: da wurde die Straßenbeleuchtung an einem Gehweg abgebaut und nicht ersetzt, weil kein Geld dafür vorhanden sei. Und was empfiehlt Frau Britz ? Es klingt zwar wie ein schlechter Witz, aber es ist leider die schlechte, für Frau Britz typische Politik: sie veräppelt die Bürger und meint allen Ernstes, sie könnten ja eine Taschenlampe oder Stirnlampe (!) mitnehmen. Nun, diese Oberbürgermeisterin ist sicher keine Leuchte und ihr geht auch leider kein Licht auf, aber solche Vorkommnisse zeigen eben, wie schlecht es um die Stadt bestellt ist. Obwohl sich überall der Mangel und Niedergang zeigt, schwadroniert Frau Britz munter weiter über Weltoffenheit, Buntheit, Multikulti und ähnliches Blabla. Wann kümmert sich Frau Britz endlich um die wirklichen Aufgaben ? Sie soll ja nicht den selbstgefälligen Gutmenschen und selbstgerechten Moralapostel spielen, sondern endlich mal ernsthaft arbeiten. Sprüche hat sie in den vergangenen Jahren mehr als genug gemacht, nur Leistungen sind nicht zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *